Vita

Bilder_Vita

Ich wurde 1971 in Bad Segeberg, Schleswig-Holstein, geboren. Meine Kindheit verbrachte ich als Jüngste von vier Kindern in Eilsdorf auf einem Bauernhof mit meinen Eltern und Großeltern.

Nach der Schule wusste ich nicht wirklich, wo mein beruflicher Weg hinführen sollte. Ich erinnere mich, dass ich damals zur Berufsberatung sagte:  „Ich möchte auf jeden Fall einen Stift in der Hand haben!“ Da ich zu dem Zeitpunkt auf weitere Jahre auf der Schulbank sehr ablehnend reagierte, begann ich eine Ausbildung zur Bauzeichnerin. Dabei glaube ich, dass ich im Grunde meines Herzens mit dem „Stift in der Hand“ etwas viel kreativeres meinte, aber ich war jung, mein Selbstwertgefühl ausbaubedürftig und zudem ungeübt im „In-mich-Hineinhorchen“ und eigentlich nur an einem interessiert: Wo findet am Wochenende die Party statt?

Diverse Jahre war ich in meinem erlernten Beruf tätig, bis ich später meine beiden Töchter, Antonia geb. 1998 und Hanna geb. 2000, bekam. Als Hanna ein Jahr alt war, begann mein „Alleinerziehen“. In den ersten Jahren dieser Zeit habe ich ein Fernstudium zur Werbeberaterin begonnen und erfolgreich abgeschlossen. Inzwischen bin ich teilzeitig als Bauzeichnerin tätig und teilzeitig fülle ich mein Leben mit anderen Leidenschaften und Begeisterungen, wovon hier auf dieser Homepage einiges les- und hörbar ist. Viele Jahre standen für mich meine Kinder vor meinen eigenen Interessen. Das schreibe ich nicht frustriert oder um Mitleid oder gar Bewunderung zu erzeugen. Ich schreibe es mit Liebe im Herzen! Inzwischen sind beide Töchter ausgezogen und bewegen sich mit Freude im eigenen Fahrwasser. Meine Interessen bekommen neuen Raum. Welch wunderbare Erfahrung!

Zu meinen Interessen gehört seit 2007 auch das Schreiben. Was zuerst nur ein Gedanke war, nahm mehr und mehr Gestalt an und inzwischen habe ich die Erfahrung gemacht, wie es sich anfühlen kann, wenn aus Gedanken schlussendlich ein fertiges Buch wird.

In der Buchreihe BIEP FIMILIM gewähre ich Einblicke in mein Alleinerziehenden-Dasein, welches geprägt ist von Lebendigkeit, Kurzweil und positiven Denken. Aber auch von Erschöpfung und den nicht so angenehmen Seiten, wenn man ohne Partner Kinder „groß zieht“ (was ist schon groß und wirklich gezogen habe ich auch nicht – zumindest nicht bewusst), wird in den Büchern erzählt.

Außerdem schreibe ich für mein Leben gern Kolumnen. Dazu wähle ich aktuelle Themen aber auch alltägliche Situationen und verpacke diese in ein erfrischendes, mal provokantes und immer kurzweiliges Glossenkostüm. Aus den gesammelten Kolumnen erstelle ich die Buchreihe „Informitzig“.

Seit 2011 gestalte ich eine Radioredaktion des Offenen Kanal Lübeck mit und freue mich über die vielfältigen Interviewpartnerinnen und -partner, die mir im Laufe dieser Tätigkeit begegneten und wahrscheinlich auch weiterhin begegnen werden. Weil ich Freude an Kreativität mit Ton, Wort und Sprache habe, vertonte ich meine Kolumnen fürs Radio – ihr findet sie unter „Informitziges fürs Ohr“. Zudem wird es ab 2021 auch eine plattdeutsche Kolumne geben, die ich unter den Namen „Platt & plietsch dorbi“ veröffentliche.

Eine weitere Leidenschaft ist das Theaterspielen. Von selbstgeschriebenen und -gespielten Sketchen in der frühen Kinderzeit bis zu meinem tatsächlichen spielerischen Theatereinsatz lagen allerdings viele Jahre. Meine erste Theatererfahrung sammelte ich erst im Jahr 2020 bei einer plattdeutschen Theatergruppe. Ich war bestätigt: das macht mir Freude und ich kann das! Zudem gehöre ich – oh Freude – seit 2021 der Frauen-Theatergruppe MissGefallen aus Lübeck an. Wenn die Corona-Pandemie es zulässt, werde ich im kommenden Jahr diese Leidenschaft wieder „ausleben“ können.

Alles was ich mache, mache ich nicht perfekt und über die Maße fachfraulich – aber ich mache es mit Freude, mit Lust, mit Begeisterung, selbstbestimmt, unabhängig und mit dem Wunsch, einen Teil dazu beizutragen, dass es Schönes und Interessantes zum Lesen und Hören gibt!

…und auf das Theaterspielen bezogen, dass es Schönes und Interessantes zu sehen gibt 🙂

Inge Schlüter winkt