Moin Moin, hallo und guten Tag

Schön, dass du hier bist!

AKTUELLES een

Leben ist Veränderung: Nach der Januar-Sendung von XXradio habe ich mein redaktionelles Mitwirken dort beendet. Mein Radioweg geht in eine andere Richtung – die ich zwar selbst noch nicht genau kenne….aber der Weg ist ja bekanntlich das Ziel!

AKTUELLES twee

Ich habe begonnen die Tacheles&Tee Gespräche, die Susann Sontag (Autorin, Heilpraktikerin für Psychotherapie und Diplom-Ernährungsberaterin) und ich zu Themen wie Wertschätzung, Glaubenssätze, Loslassen oder Selbstliebe produziert haben, auf dieser Homepage zum Nachhören zu veröffentlichen. Sie können Menschen dabei unterstützen, ihre Probleme ganzheitlich zu betrachten – sind jedoch niemals Ersatz für Therapeutin und/oder Ärztin beziehungsweise Therapeut und/oder Arzt. Wir haben 20 sehr persönliche, tiefsinnige Gespräche geführt, die ich hier nach und nach kostenfrei zur Verfügung stelle. Susanns Wege haben inzwischen eine neue Richtung eingeschlagen. Wir schauen beide mit Dankbarkeit und Bereicherung auf diese unsere gemeinsame Zeit.

AKTUELLES dree

Theatergruppe Rohlstorf: Traurig – wegen akuter, sorgenvoller Erkrankung eines Spielkollegen müssen wir unsere Spielzeit im März’24 absagen. Unser Wunsch ist es, dann im Herbst das Stück „Een Millionär an de Angel“ auf die Bühne zu bringen. Aber zuerst gilt: Spielkollege, werde wieder ganz gesund! Sobald Termine feststehen, gebe ich sie hier bekannt.

DAS ZWILLINGS-BUCH

Für mich hat das Buchprojekt über Zwillinge (ich meine nicht das Sternzeichen!) Priorität. Das erzählende Sachbuch wird neben meinen eigenen zusätzlich mit vielen anderen Erfahrungsberichten gefüllt sein, wozu ich gerne weitere Probanden ermutigen möchte, ihre Geschichte zu erzählen:
– Wie ist es für dich, ein Zwilling zu sein?
– Was ist deine Erfahrung mit einem Zwilling als (Ehe-)Partner?
– Hast du Zwillinge als Geschwister und möchtest über deine ganz eigenen Erfahrungen berichten?

Ich freue mich, wenn es zu einem Kontakt kommt…und dann schauen wir weiter!

Hier hörst du dazu meinen Radio-Aufruf:

BRISANT 

Die Kampagne „130 – Auch ohne Gesetz“ steckte noch in den Kinderschuhen…da kam Corona. Zugegeben: Wie so Einiges ist auch dieses Thema ein wenig in den Hintergrund gerückt, aber es gibt IHN – DEN Aufkleber! Und hier erfährst du mehr dazu und kannst ihn sogar „für lau“ beziehen…

HIER findest du Kurzinfos zur Kampagne und natürlich den Aufkleber.

HIER hörst du den Radiobeitrag aus XXradio im Februar 2020.

Nun wünsche ich viel Spaß beim Stöbern, beim Lesen und beim Hören.

Navi: Wohlsortiert – wie es sich für eine Jungfrau-Geborene gehört 😉 – findest du alles im Sammelsurium.

Deine Inge Schlüter

Seelische Gesundheit

In meiner letzten XXradio-Sendung im Januar 2024 hatten wir das Thema „Seelische Gesundheit“. Dazu hatte ich das Glück, zwei für mich sehr sympathische, interessante und gewichtige (inhaltlich!! 😉 ) Menschen ans Mikrophon zu bekommen. DANKE an die Produzentin von Dokumentationen zum Themenbereich „Psychische Gesundheit/Erkrankung“ Andrea Rothenburg…

… und DANKE an die mutige, betroffene Verena…

Radio – nächste Sendung?

 

Die Januar-Sendung lief unter dem Motto „Seelische Gesundheit“. Sie war meine letzte Sendung in der XXradio-Redaktion. Mein Radioweg treibt mich in eine andere, noch nicht spruchreife, Richtung. Aber: Der Weg ist das Ziel…

Meine plattdeutsche Kolumne „Platt un plietsch dorbi“ kannst du hier hören: Bei „Platt ut de Hansestadt“ im OK Lübeck (nächster Sendetermin Freitag, den 19. April 2024) und in der niedersächsischen Plattredaktion „Hüüt snackt wi Platt“ von Radio ZuSa (nächster Sendetermin Sonntag, den 21. April 2024).

Auch der Offene Kanal Westküste spielt meine Kolumne. Allerdings hab ich da keine genauen Sendetermine, weil sich meine 3-Minuten-Schnacks gut spontan einpflegen lassen!

Radio machen macht Freude, sage ich und rate euch:

Bleibt neugierig… und hört Lübeck FM 😉

…und das ganze im Offenen Kanal Lübeck, bei Lübeck FM – 98,8 – oder über das Internet im Live-Stream!

 

Kulturelle Aneegnung

Dörv ik vundaag noch mit de Blockfleut speelen? Dörv ik hüüt noch mit een Fründ – witte Huut un Dreadlocks – dat indigene Koken leern? Dat Thema „Kulturelle Aneegnung“ bewegt sik för mi jichtenswo twüschen nödige Sensibilisierung un mallerige Överempfindlichkeet.

Auf Hochdeutsch: Darf ich heute noch mit der Blockflöte spielen? Darf ich heute noch mit einem Freund – weiße Haut und Dreadlocks – das indigene Kochen lernen? Das Thema „Kulturelle Aneignung“ bewegt sich für mich irgendwo zwischen notwendiger Sensibilisierung und alberner Überempfindlichkeit.

Beitrag zum Film „Grauzone“

Für XXradio habe ich die Filmvorstellung „Grauzone“ im Bad Segeberger Kino besucht. „Grauzone“ ist ein Theaterstück im Filmformat, welches sich mit der seelischen Gesundheit von Jugendlichen beschäftigt – speziell mit Suizidprävention. Die filmische Umsetzung wurde von Andrea Rothenburg ausgeführt. Aus diesem Kinobesuch ist dieser Beitrag entstanden.