Archiv für Informitziges für’s Ohr

Immer noch einen Vornamen wie das Rebhuhn

Vor 6 Jahren schrieb ich meine Kolumne über „Vornamen wie Rebhühner“ (Ist auch unter „Informitziges zum Lesen“ zu finden). Ich habe diese sozusagen aktualisiert, um sie zu vertonen, weil ich mich immer noch frage, wieso mein Vorname Inge es nicht in die Liste der Top-10 schafft…

Wer nicht fragt, bleibt dumm!

Mein letzter Einkauf bei Decathlon wurde der Impuls für diese Kolumne. Es ist unfassbar, wie ausgehungert ich zeitweise nach Konversation bin…nach Menschen und ihren Geschichten…nach Austausch…

Es werde Licht oder die Sache mit dem Herbstblues

Meine Güte, wie lästig kann doch diese Trägheit sein, die sich einstellt, wenn die sogenannte „dunkle Jahreszeit“ da ist. Selbstdisziplin scheint so präsent, wie Trumps Einsicht, dass die Wahl verloren ist…

Hy – a – lu – ron

Haben Sie auch üben müssen, bevor Ihnen der Name dieser Säure souverän über die Lippen ging? Was Hyaluron bei mir auslöste, hören Sie hier…

Einen Sack voll Kommas

Kennen Sie das? Sie erhalten einen Text per Mail, per WhatsApp oder als geschriebenen Brief. Schnell merken Sie, dass die Lesbarkeit dieses Textes erschwert ist. Dafür kann nicht nur eine ausgeprägte Sauklaue ursächlich sein, sondern auch Kommas: zu wenige, zu viele oder falsch gesetzte!

Was das auslösen kann, ist hier zu hören…

# Lebensretter

Es ist nicht gerade die beste Tugend, sich selbst zu erhöhen. Aber wenn ich plötzlich zur Kategorie „Lebensretter“ gehöre, ist das schon eine Nachricht wert, oder? Wie ich zu diesem Titel gekommen bin, hört ihr hier…

Alles ist mega!

Ja, ich mache mal was ganz verrücktes: Ich nehme eine Kolumne auf, die definitiv keinen Bezug zur Corona-Pandemie hat. In dieser manchmal monothematischen Zeit eher untypisch…

Jede Krise ist auch eine Chance

…oder habe ich vielleicht nur „gut reden“, weil ich nicht zu den wirklich Betroffenen und Gebeutelten gehöre? Mag sein. Jedoch ist es auch mein Naturell, positiv in die Welt zu blicken…

Valentin bzw. Sabine und die Sache mit der Liebe

Ein wenig hatte ich mich unter Druck gesetzt – zugegeben. Pünktlich zum Valentinstag sollte eine liiiiiiiebevolle Kolumne fertig sein. Aber „Sabine“ hat mir einen Strich durch die Rechnung gemacht…

Ich gieße mir eine Insel

Bleigießen – welch wundervolles Schmelzguß-Erlebnis. Aber so einfach, wie es aussieht, ist es gar nicht! Glück dem, der eine Insel gießt…